Herzlich Willkommen auf meiner Homepage

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

am 7. Mai haben Sie mich zum Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Marienberg gewählt.

Das Wahlergebnis von 60,9% ist mir eine große Motivation gemeinsam mit Ihnen unsere Heimat zu gestalten. 

Mein Amt trete ich am 1. Januar 2018 an. Ich werde bis zur Amtsübernahme zunächst mein Mitte September auslaufendes Amt als 1. Beigeordneter ausüben und mich anschließend auf acht Jahre als Ihr Bürgermeister vorbereiten.

Meine  Homepage und meine Facebookseite haben bis zu diesem Zeipunkt größtenteils Sendepause. Sie können mich aber jederzeit über das Kontaktformular auf dieser Homepage oder über meine Facebookseite erreichen.

Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Stimmen.

Herzliche Grüße
Ihr Andreas Heidrich

 

 

08.05.2017 | Aktuell

Herzlichen Dank!

 

 

05.05.2017 | Aktuell

Gelände des Stegskopf für Nutzung freigeben

 

Bei einem gemeinsamen Termin mit der Bundestagsabgeordneten Gabi Weber und dem Landtagsabgeordneten Hendrik Hering am Rand des ehemaligen Truppenübungsplatzes Stegskopf machte der Bürgermeisterkandidat für die VG Bad Marienberg, Andreas Heidrich deutlich, dass spätestens mit dem Übergang des Geländes von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben an die Deutsche Bundesstiftung Umwelt endlich wieder für die Anliegergemeinden erlebbar werden muss.

Gleichzeitig lobt Heidrich die gute Arbeit des Zweckverbands Stegskopf, der unter dem Vorsitz des Daadener VG-Bürgermeisters Schneider die Interessen der Verbandsgemeinden und der Ortsgemeinden koordiniert und als starke Stimme der Kommunen agiert.

 

02.05.2017 | Aktuell

Andreas Heidrich ruft zur Teilnahme am Benefizkonzert für Kleine Herzen Westerwald auf

 

Am kommenden Samstag ab 20:00 Uhr spielen das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz und "Two Minutes Later" im Forum des Schulzentrums Bad Marienberg zugunsten der "Kleinen Herzen Westerwald" ein Benefizkonzert.

"Dies ist eine gute Gelegenheit, das Schöne mit dem Nützlichen zu verbinden und durch Teilnahme einen guten Verein zu unterstützen", so Andreas Heidrich.

"Ich würde mir wünschen, das Forum, das die älteren "Marmer" immer noch als Mensa kennen, wäre an diesem Samstag abend ausverkauft und der Verein "kleine Herzen Westerwald" könnte mit einem satten Erlös weiter Gutes für herzkranke Kinder tun", so der Bürgermeister-Kandidat weiter. 

Der Verein Kleine-Herzen-Westerwald e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, im Wege der Beschaffung von Mitteln durch Mitgliedsbeiträge, Spendensammlungen und Veranstaltungen, die Forschung, die Lehre und die medizinische Versorgung der Kinderherzchirurgie und Kinderkardiologie zu fördern.

Außerdem will der Verein Ansprechpartner und Anlaufstation für betroffene Herzkinder und deren Angehörigen sein. Aus eigener Erfahrung wissen sie, wie wichtig es ist, Unterstützung und Hilfe zu erhalten, und sei es (nur) auf ein offenes Ohr für die Ängste und Sorgen zu treffen.

Zur Verwirklichung dieser Ziele sind eine intensive Forschungstätigkeit, erstklassige medizinische Ausstattung und nicht zuletzt ein kardiologisch und chirurgisch gut ausgebildetes Ärzteteam erforderlich. Um diese Aufgaben fördern zu können, benötigen der Verein Ihre finanzielle Hilfe! (Eigendarstellung auf der Homepage)

 

27.04.2017 | Aktuell

Hering bestätigt die Landesförderung für den neuen Spielplatz in Hof

 

Beim Besuch des Landtagsabgeordneten Hendrik Hering in der Gemeinde Hof erläutert Ortsbürgermeister Bernd Weber dem Abgeordneten und dem 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Bad Marienberg, Andreas Heidrich, das Sanierungsvorhaben "Neuer Spielplatz an der Höhenstraße" fur das die Ortsgemeinde im Herbst 2016 einen Förderantrag an das Land gestellt hat.

Entsprechend der Planunterlagen und der Kostenermittlung werden rd. 200.000,00 € Planungs- und Baukosten fur den Spielplatz in Kombination mit dem angegliedertem Mehrgenerationenplatz erwartet. Nach Aussage der leitenden Ministerialvertreter vom August 2016 soll die Ortsgemeinde Hof trotz der vorhandenen Rücklage einen Landeszuschuss i. H. von 30%, bei einem Zuschuss-Spielraum von 30 - 40 %, erhalten.

 

02.06.2017 | Pressemitteilung von SPD Westerwald - Die Partei für die Menschen unserer Heimat

Rudelsingen – endlich auch im Westerwald

 

SPD holt die Kultveranstaltung in den Westerwald

Gemeinsam zu singen macht glücklich. Und so ist es folgerichtig, dass das RUDELSINGEN mittlerweile in über 90 Städten in ganz Deutschland geradezu Kultstatus erreicht hat – mit jetzt mehr als 9.000 Besuchern pro Monat, Tendenz steigend.

Bisher mussten die Westerwälder ihre Heimatregion verlassen, um mitzumachen, etwa in Richtung Koblenz, wo das Café Hahn schon seit 2 Jahren stets mit 400 Personen ausverkauft ist.

Jetzt bringen Jörg Siewert und Steffen Walter es auch in den Westerwald, zunächst am 10.6. um 18:00 Uhr auf Einladung des SPD-Kreisverbands Westerwald zu einer Art Vorpremiere auf den Keramikmarkt nach Höhr-Grenzhausen, Grau-Blau-Halle, Turmstraße 6.

Siewert und Walter bringen dazu einen bunten Strauß an Liedern mit, es dürfte für Jung und Alt, für Frau und Mann, schlicht für alle etwas dabei sein: Hits und Gassenhauer von früher bis heute, bekannte Songs von ABBA, Beatles, Comedian Harmonists, Grönemeyer, Udo Jürgens, Reinhard Mey, Neue Deutsche Welle, Schlager der 1970er, Volkslieder aus dem In- und Ausland, aber auch aktuelle Radiohits.